Ausbildung zur Brandmeisteranwärterin bzw. zum Brandmeisteranwärter zum 01.03.2022
(Vorbehaltsstelle nach dem Soldatenversorgungsgesetz)

Beamtin/Beamter (m/w/d) im Einstiegsamt 2 der Laufbahngruppe 1


Vielseitig und flexibel 

Sie suchen eine abwechslungsreiche Ausbildung? Sie möchten Theorie und Praxis miteinander verbinden? Sie sind kommunikativ und haben Spaß am Umgang mit Menschen?

Dann haben wir genau das Richtige für Sie!
Aufgabe und Ziel der Feuerwehr ist die schnelle, gezielte, geordnete und qualifizierte Hilfe in Not und Gefahr durch Retten, Löschen, Bergen und Schützen, beispielsweise bei Bränden, Explosionen, Verkehrs- oder anderen Unfällen. Mit diesen Aufgaben sind die Beamten und Beamtinnen im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst vor allem als Truppfrau bzw. Truppmann oder Truppführerin bzw. Truppmann oder als Fahrerin bzw. Fahrer betraut.

Aubildungsverlauf
Die praktische und theoretische Ausbildung findet voraussichtlich bei der Feuerwehrschule der Stadt Wesseling statt.

Auswahlverfahren
Um die Tauglichkeit für den anspruchsvollen Alltag in dem feuerwehrtechnischen Dienst festzustellen, finden nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen für ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber ein Sporttest, ein Online-Test, ein persönliches Gespräch sowie eine Untersuchung beim amtsärztlichen Dienst statt.

Voraussetzungen

  • mind. Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU
  • Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst brauchbaren Handwerk (§ 31 Handwerksordnung oder eine entsprechende förderliche abgeschlossene Berufsausbildung) z.B. Rettungsassistent/Rettungsassistentin, Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin
  • gesundheitliche und körperliche Tauglichkeit für den feuerwehrtechnischen Dienst
  • Führerschein der Klasse B bzw. 3
  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn: 40 Jahre und 6 Monate
    Das sollten Sie mitbringen
    • Team- und Organisationsfähigkeit
    • Entscheidungsfreude und Entschlusskraft
    • Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
    Was wir bieten
    • Beamtenstatus bereits während der Ausbildung
    • praxisnahe Ausbildung
    • abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeiten
    • Jobticket
    Vergütung
    • Anwärterbezüge monatlich 1.299,78 € sowie einen monatlichen Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 1.169,80 €
    • vermögenswirksame Leistungen
    Unser Ziel ist Ihre Übernahme nach der Ausbildung!

    Und danach

    • selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten
    • Weiterbildung
    • Aufstiegsmöglichkeiten

    Die Stadtverwaltung Brühl verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich willkommen. Eine Behinderung ist kein Grund sich nicht zu bewerben!






     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung